Specials

Deutschland, Land der Unorte

16. Oktober 2017 18 Kommentare

Es gibt mal wieder eine Diskussion über den Begriff „Heimat“ – wohl nicht von ungefähr just zu dem Zeitpunkt, da die teilweise rechtsextreme Partei AfD mit heimatbezogenen Parolen zu punkten versucht. Bundespräsident Steinmeier hatte in einer bemerkenswerten Rede zum Tag der deutschen Einheit gesagt: „Verstehen und verstanden werden – das ist Heimat.“ „Heimat ist der Weiterlesen

Ein paar Schreibtipps für Ihren 68er-Bericht

10. Oktober 2017 Keine Kommentare

Es gibt eine erfreuliche Resonanz auf unser Projekt „Wie war Ihr 1968?“ Ein knappes Dutzend Beiträge sind bereits eingetroffen, die hier im Blog geposteten mitgezählt. Das freut mich deswegen sehr, weil es natürlich eine Menge Arbeit für Sie bedeutet, sich hinzusetzen und diese Dinge aufzuschreiben. Zudem ist es damit allein nicht getan. Ich kann mir Weiterlesen

Bronski liest auf der Buchmesse

10. Oktober 2017 Keine Kommentare

Liebe Leserinnen, liebe Leser, wenn Sie Lust haben, schauen Sie doch am 15. Oktober um 14 Uhr am Stand der Frankfurter Rundschau auf der Buchmesse vorbei. Es ist Pulikumstag, und es passiert Folgendes: Lutz „Bronski“ Büge liest aus seinem Roman Virenkrieg Zwischen den Teilen der Lesung spricht FR-Wissen-Fachfrau Pamela Dörhöfer mit mir über Science Faction, Weiterlesen

Wie war Ihr 1968?

10. Oktober 2017 30 Kommentare

Dieser Artikel erschien am 29. September 2017. Das Datum wurde am 10. Oktober aktualisiert, damit er oben stehen bleibt. Im Jahr 1968 wurde ich vier Jahre alt. Ich erinnere mich an Details wie Spaziergänge im Schlosspark von Eutin,  der damals noch Schloßpark hieß, den Kindergarten, wo ich im Krippenspiel den Josef geben sollte, die Gummibärchen Weiterlesen

Das Erschreckende am Wahlergebnis

7. Oktober 2017 19 Kommentare

Wir sind immer noch bei der Nachbereitung der Bundestagswahl. Auffällig war, dass vor der Wahl plötzlich das Flüchtlingsthema wieder da war, das uns vor allem 2015 und auch 2016 noch beschäftigt hat. Im TV-Duell von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und ihrem Hreausforderer Martin Schulz (SPD) nahm dieses Thema, um das es zuletzt doch recht ruhig Weiterlesen

Schlagseite

Der Mann als potenzieller Sexualstraftäter

20. Oktober 2017 11 Kommentare

Macht macht sexy, heißt es. Das ist so ein Männersatz. Er kann zwar unter Umständen erklären, warum so mancher einflussreiche ältere Mann eine junge Frau – oder einen jungen Mann – an seiner Seite hat. Viel mehr aber deutet er an, warum Frauen mitspielen und sich nicht trauen, sich zu widersetzen, wenn ein solcher „sexy Weiterlesen

Postfach: Verhöhnung der Zweigeschlechtlichkeit der Menschen

18. Oktober 2017 3 Kommentare

Willkommen zum Postfach vom 18. Oktober 2017 Wieder sind Leserbriefe liegen geblieben, für die ich im Print-Leserforum keinen Platz gefunden habe. Also ab mit ihnen ins „Postfach“ hier im FR-Blog. (Mehr über die Hintergründe –> HIER.) Zuerst wie immer ein kleiner Überblick. Zunächst drei Zuschriften zum „Bus des Grauens“. Das ist das Gefährt mit dem Weiterlesen

Ohne SPD wäre Schröder ein Niemand

10. Oktober 2017 9 Kommentare

Die SPD hat bisher dreimal den Bundeskanzler gestellt. Zwei dieser Politiker, Willy Brandt und Helmut Schmidt, haben es geschafft, für Millionen von Menschen zum Idol zu werden. Auch der dritte Kanzler war ein Staatsmann, der Bedeutendes für Deutschland geleistet hat, etwa das Nein zur Beteiligung am Irak-Feldzug des George W. Bush. Doch zum Idol wird Weiterlesen

Die Sehnsucht der Linken in der SPD

7. Oktober 2017 51 Kommentare

Die SPD steckt in der Bredouille. Bei der Bundestagswahl fuhr sie ein historisch schlechtes Ergebnis ein mit einem Spitzenkandidaten, der zuvor vom Bundesparteitag mit 100 Prozent der Stimmen gewählt worden war. Nun geht sie mit diesem Martin Schulz in die Opposition (zumindest hat sie das erklärt). Offensichtlich hat das Thema Gerechtigkeit, mit dem sie vorwiegend Weiterlesen

Rajoy reitet Spanien immer tiefer in die Katastrophe

6. Oktober 2017 9 Kommentare

Die Situation in Katalonien spitzt sich zu. Diese Region Spaniens strebt die nationale Unabhängigkeit an. Bisher ist unklar, ob wirklich die Mehrheit der Menschen in Katalonien den Schritt in die Unabhängigkeit befürwortet. Ein Referendum, das kürzlich abgehalten wurde, war vom spanischen Verfassungsgericht verboten worden. Die Durchführung wurde von der spanischen Polizei mit massivem Gewalteinsatz behindert. Weiterlesen