Specials

Blogtalk: Impfpflicht

2. März 2015 16 Kommentare

In Berlin sind die Masern ausgebrochen. Ein kleiner Junge ist gestorben. Berliner Eltern wird derzeit geraten, ihre Kinder nicht zur Schule zu schicken, und die Politik denkt darüber nach, eine Impfpflicht einzuführen, um die Masern auszurotten. In der FR bezeichnet Kolumnist Karl-Heinz Karisch jene, die Impfungen kritisch gegenüberstehen, als “Impfidioten”. Lasst uns diese Debatte ruhig Weiterlesen

Tebartz-van Elst: Der letzte Kirchenfürst?

27. Februar 2015 3 Kommentare

Der frühere Limburger Bischof Frank-Peter Tebartz-van Elst hat der Diözese Limburg ein schwieriges Erbe hinterlassen, das die Gestalt einer Bischofsresidenz hat, die 31 Millionen Euro gekostet hat und nun leer steht. Kürzlich wurden Journalisten auch in die Privatgemächer vorgelassen. FR-Redakteur Peter Hanack war dabei und konnte einen eigenen Blick auf die wohl berühmteste Badewanne Deutschlands Weiterlesen

Vielfach unzureichende Eigenkapitaldecke im Buchhandel

25. Februar 2015 Keine Kommentare

Der Buchhandel ist in der Krise. Nicht erst seit heute, natürlich; es ist der allgemeine Strukturwandel, der auch diese Branche im Griff hat. Ihre Krise hat viele Facetten, welche in der FR kürzlich am Beispiel Frankfurter Buchhandlungen behandelt wurden. Ich kann dazu persönliches Anschauungsmaterial beisteuern, da die Hamburger Traditions-Verlagsbuchhandlung Männerschwarm — beim gleichnamigen Verlag erschienen Weiterlesen

Ganz schöner Käse!

18. Februar 2015 178 Kommentare

Religiöse Gefühle — was ist das eigentlich? Offenkundig etwas subjektiv Empfundenes, inspiriert von einem weltanschaulichen Ideengebäude namens Religion. Das bedeutet, dass es verschiedene religiöse Gefühle gibt, denn es gibt verschiedene Religionen. Klingt kompliziert. Trotzdem ist das für mich schon mal eine gute Nachricht, denn ich bin nicht religiös und nicht konfessionell organisiert. Für mich sind Weiterlesen

Wladimir Putin — Versuch eines Porträts

12. Februar 2015 4 Kommentare

Ich habe die vergangene Woche, in der ich krank war, außer zur Erholung dazu genutzt, ein Buch zu lesen, das ich schon lange lesen wollte. Vielleicht sollte ich öfter krank sein, um mich aus allem Trubel herausziehen und so etwas tun zu können. Hier kommt meine Rezension von “Der Mann ohne Gesicht — Wladimir Putin” Weiterlesen

Schlagseite

Auch für Putin gilt die Unschuldsvermutung

4. März 2015 9 Kommentare

Boris Nemzow, der einzige nennenswerte Oppositionspolitiker Russlands, ist einem Attentat zum Opfer gefallen. Vier Schüsse trafen ihn in Rücken und Hinterkopf, während er mit seiner Freundin über die Moskwa-Brücke in Sichtweite des Kreml spazierte. Der Attentäter konnte unerkannt entkommen, über die Hintergründe ist bisher nichts bekannt, die ermittelnden Behörden tappen im Dunkeln, und natürlich schießen Weiterlesen

Volker Bouffier: Ein sauberer Herr mit Fingern im illegalen Spiel?

27. Februar 2015 9 Kommentare

Kassel, April 2006. In seinem Internetcafé wird der türkischstämmige Kleinunternehmer Halit Yozgat erschossen. Vermutlich ebenfalls zu dieser Zeit im Café: Andreas Temme, Mitarbeiter des hessischen Verfassungsschutzes. Dabei handelte es sich wohl um denselben Mann, von dem es damals hieß, dass er in seinem Heimatdorf den Spitznamen “Kleiner Adolf” trage. Auf dem Speicher seines Hauses fanden Weiterlesen

WM in Katar: Urlaub in der Arktis

27. Februar 2015 2 Kommentare

Ich gebe zu: Fußball interessiert mich nur zu Zeiten der großen Turniere. Es muss schon mindestens eine Europameisterschaft sein. Was um die Vergabe der Fußball-WM 2022 nach Katar herum geschicht, lässt mich aber trotzdem nicht kalt. Die Geschichte dieser Vergabe ist skandalumwittert, bis heute hat der Weltfußball keinen Frieden mit dieser Vergabe gefunden, auch wenn Weiterlesen

Armut in Deutschland: Umverteilung muss auf die Tagesordnung gesetzt werden

24. Februar 2015 9 Kommentare

Wann war eigentlich der genaue historische Moment, in dem der von Ludwig Erhardt gestiftete Konsens namens Soziale Marktwirtschaft aufgekündigt wurde? War es 1982, das Jahr, in dem Bundeswirtschaftsminister Otto Graf Lambsdorff  (FDP) sein “Konzept für eine Politik zur Überwindung der Wachstumsschwäche und zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit” schrieb, auch bekannt als “Lambsdorff-Papier“? Es enthielt jenen neoliberalen Weiterlesen

Griechenland: Wenn Häfen, Flughäfen und die Akropolis verkauft sind

23. Februar 2015 76 Kommentare

Brüssel ist hart geblieben: Griechenland muss sich weiterhin gefallen lassen, von den “Institutionen” – früher nannte man dieselbe Einrichtung “Troika” – kontrollieren zu lassen, und es hängt weiterhin am Tropf. Die Verhandlungen sind nicht gut für Griechenland verlaufen, was nach allem, was zu hören ist, auch an der Verärgerung der Eurogruppenmitglieder über das Verhalten insbesondere Weiterlesen