Specials

Gegen den Willen der UNO-Mehrheit

17. Juli 2017 1 Kommentar

Es gibt jetzt ein Abkommen über das Verbot von Atomwaffen, das gern global wäre. Es hat leider den Haken, dass keine der Atommächte mit am Verhandlungstisch saß. Man könnte auch sagen, sie hätten ihn aktiv ignoriert. Auch Deutschland mied die Konferenz. Das ist ein Fehler. Die nukleare Bedrohung existiert weiterhin. Sie ist vielleicht sogar drängender Weiterlesen

Die Überforderung des Einzelnen

15. Juli 2017 4 Kommentare

Der Autor Pankaj Mishra hat der FR ein Interview gegeben, in dem es kräftig zur Sache geht. Manchem kann man uneingeschränkt zustimmen, andere Positionen goutiert man zähneknirschend und auf der Suche nach Argumenten für den Widerspruch. „Wenn wirtschaftliche Krisen, politische Unzufriedenheit, wenn Enttäuschung und Hoffnungslosigkeit zusammenkommen, dann entsteht eine Situation, in der Sündenböcke gesucht und Weiterlesen

Blattkritik im Monat Juli 2017

3. Juli 2017 13 Kommentare

Liebe Leserinnen, liebe Leser, wie versprochen geht es gleich weiter mit unserer Online-Blattkritik im Juli 2017 Sie können jederzeit Ihre Meinung zur FR sagen – öffentlich hier im FR-Blog. Haben wir Ihrer Meinung nach in einem Artikel nicht sauber genug zwischen Nachricht und Kommentierung unterschieden? Hätten wir Themen anders gewichten sollen? Fehlt gar etwas, was Weiterlesen

Die Ehe für alle bringt das Ende der Diskriminierung

30. Juni 2017 26 Kommentare

Die Ehe für alle wird kommen. Das ist eine gute Nachricht. Der lange Weg durch die Institutionen, den Volker Beck und seine MitstreiterInnen vor allem von den Grünen gegangen sind, hat ein wichtiges Ziel erreicht. Fast 50 Jahre ist es her, dass die Emanzipationsbewegung der Lesben und Schwulen mit dem Aufstand in der New Yorker Weiterlesen

Metastasierende Konflikte

27. Juni 2017 Keine Kommentare

Die Welt gerät zunehmend in Unordnung, nicht zuletzt weil ein US-Präsident Nahost-Politik aus dem Bauch heraus macht und weil ein russischer Präsident den Nahen Osten als Spielwiese zu betrachten scheint. An einer Lösung des Problems scheint keine der beteiligten Parteien ernsthaft interessiert zu sein. Hinzu kommt nun auch noch eine Eskalation des Konflikts zwischen den Weiterlesen

Schlagseite

Postfach: Respekt

19. Juli 2017 1 Kommentar

Willkommen zum Postfach vom 19. Juli 2017 Wieder sind Leserbriefe liegen geblieben, für die ich im Print-Leserforum keinen Platz gefunden habe. Also ab mit ihnen ins „Postfach“ hier im FR-Blog. (Mehr über die Hintergründe –> HIER.) Zuerst wie immer ein kleiner Überblick. „Sehr geehrter Herr de Maizière, Sie sprechen von Respekt“, schreibt Anna Hartl aus Weiterlesen

Postfach: Ramadan und Demonstrieren schließt sich nicht aus

13. Juli 2017 2 Kommentare

Willkommen zum Postfach vom 13. Juli 2017 Wieder sind Leserbriefe liegen geblieben, für die ich im Print-Leserforum keinen Platz gefunden habe. Also ab mit ihnen ins „Postfach“ hier im FR-Blog. (Mehr über die Hintergründe –> HIER.) Zuerst wie immer ein kleiner Überblick. Claudia Buch aus Hofheim kritisiert den Islamverband Ditib: Das Argument, wegen des Ramadan Weiterlesen

G20: Nichts gewesen außer Gruppenfoto

8. Juli 2017 34 Kommentare

Die Weltregierung tagt in Hamburg. So werden die Teilnehmer des G20-Gipfels auch bezeichnet, der zurzeit in der Hansestadt stattfindet – unter massiven Sicherheitsvorkehrungen, die für die Menschen in Hamburg empfindliche Einschränkungen ihres Lebens mit sich bringen. Daher wurde bereits im Vorfeld, als das Ausmaß der Sperrungen bekannt wurde, viel Kritik laut. Nun aber geht alle Weiterlesen

Helmut Kohl – Übervater und mächtiger Führer

3. Juli 2017 13 Kommentare

Über Tote soll man nicht schlecht reden. Also, dann legen wir mal los. Denn Helmut Kohl, der 16 Jahre lang Deutschland als Bundeskanzler regiert hat, wurde am vergangenen Samstag zu Grabe getragen. Zuvor wurde ihm im Europäischen Parlament in Straßburg als erstem Staatsmann überhaupt die Ehre eines offiziellen Trauerakts der Europäischen Union zuteil. Hinterher wurde Weiterlesen

Anschlag auf die Demokratie

30. Juni 2017 7 Kommentare

„Dann nennt man das in Berliner Kreisen vielleicht asymmetrische Demobilisierung. Ich nenne das einen Anschlag auf die Demokratie.“ Mit diesen Worten kritisierte SPD-Spitzenkandidat Martin Schulz, der im September eine Mehrheit für sich als Kanzler organisieren will, die derzeitige Amtsinhaberin. Die heißt, das ist kein Geheimnis, Angela Merkel, ist von der CDU und steht in den Weiterlesen