Specials

Postfach: Keine klare Kante im Abgasskandal

29. März 2017 1 Kommentar

Willkommen zum Postfach vom 29. März 2017 Wieder sind Leserbriefe liegen geblieben, für die ich im Print-Leserforum keinen Platz gefunden habe. Also ab mit ihnen ins „Postfach“ hier im FR-Blog. (Mehr über die Hintergründe –> HIER.) Zuerst wie immer ein kleiner Überblick. Diesmal sind es „nur“ vier Leserbriefe zu „nur“ zwei Themen: „Besonders übel finde Weiterlesen

Postfach: Großwildjagd als Einnahmequelle für Naturschutz

22. März 2017 1 Kommentar

Willkommen zum Postfach vom 22. März 2017 Wieder sind Leserbriefe liegen geblieben, für die ich im Print-Leserforum keinen Platz gefunden habe. Also ab mit ihnen ins „Postfach“ hier im FR-Blog. (Mehr über die Hintergründe –> HIER.) Zuerst wie immer ein kleiner Überblick: „Es ist grotesk, in der heutigen Zeit noch auf Großwildjagd als Einnahmequelle für Weiterlesen

Der Gaucksche Desillusionsprozess

22. März 2017 Keine Kommentare

Die Ära Gauck ist vorbei. Der Bundespräsident, der von den Userinnen und Usern des FR-Blogs nie gemocht worden ist, wurde kürzlich mit einem „Großen Zapfenstreich“ aus dem Amt verabschiedet. Ehre, wem Ehre gebührt. Umfragen sagen, die Deutschen hätten Gauck dann doch irgendwie gemocht. Natürlich hat auch die FR das Wirken des Präsidenten gewürdigt und kommentiert. Weiterlesen

Wenn wir Toleranz säen, werden wir Frieden ernten

13. März 2017 83 Kommentare

Es gibt da noch ein Thema, das wir nicht gänzlich aus den Augen verlieren wollen, da es ein wichtiges Zukunftsthema ist: Wie organisieren wir das gesellschaftliche Zusammenleben mit unseren Muslimen? Damit sind die Muslime gemeint, die zu uns gehören, weil sie bei uns leben und Teil dieser Gesellschaft sind. Dieses Thema wurde überlagert von der Weiterlesen

Blogtalk: Ist Europa gescheitert?

11. März 2017 135 Kommentare

Liebe Leserinnen, liebe Leser, an dieser Stelle werde ich mich ab dem kommenden Montag, 13. März, 10 Uhr, in einem Blogtalk mit Peter Boettel über den Zustand und die Zukunft der Europäischen Union unterhalten. Peter Boettel hat ein Buch über dieses Thema geschrieben, das wir Ihnen vorstellen möchten. In unserer Reihe mit Blogtalks unterhalte ich Weiterlesen

Schlagseite

Apathische Demokratie, schriller Nationalismus

30. März 2017 5 Kommentare

Gestern wurde offiziell der Brexit beantragt, genauer: die Aufnahme von Verhandlungen über das Ausscheiden Großbritanniens aus der Europäischen Union. Man könnte optimistisch sein und froh, weil die Briten endlich gehen, und das auch noch freiwillig, sogar demokratisch legitimiert durch ein Referendum. Schließlich waren es namentlich sie, die Briten, die das Einstimmigkeitsprinzip nutzten, um Stillstand zu Weiterlesen

Bitte endlich weniger Sozi-Nostalgie!

29. März 2017 Keine Kommentare

Es war klar, dass die Landtagswahl im Saarland im Vorfeld zur ersten Testwahl für den SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz erklärt werden würde, und es war klar, dass im Nachhinein genau hingesehen würde, ob der Kandidat den Test bestanden hat. So hat der politisch-mediale Zirkus schon immer funktioniert. Natürlich schauen die Medien hin: Wie wirkt sich das Weiterlesen

Gemäkel um mangelnde konkrete Aussagen

22. März 2017 43 Kommentare

Man glaubt es kaum. Ein solches Wahlergebnis hat es bisher selbst in real existierenden sozialistischen Verhältnissen kaum einmal gegeben: 100 Prozent für Martin Schulz auf dem SPD-Parteitag bei der Wahl zum Parteivorsitzenden! 100 Prozent, also alle abgegebenen Stimmen, abgesehen von drei ungültigen. Mann, da muss sich eine Partei aber sagenhaft erlöst fühlen, dass sie endlich Weiterlesen

Unser Fortschrittsgedanke läuft in eine völlig falsche Richtung

20. März 2017 45 Kommentare

Nein, das sind keine Fantastereien: Das autonome Fahren wird ebenso kommen wie das Internet der Dinge. Das Smartphone wird der wichtigste Gegenstand in unserem Leben werden, denn es verbindet uns mit einer digitalen Welt, in der uns so gut wie alle Anstrengungen abgenommen werden. Wir steuern unseren Haushalt per Smartphone, können damit schon bal kontaktlos Weiterlesen

Wenn Donald twittert: Wie sieht ein Eichhörnchen aus?

20. März 2017 2 Kommentare

Die Wohnungsbaupolitik in Frankfurt polarisiert nicht erst, seit das Großprojekt „Four“ veröffentlicht wurde, aber seitdem reißt der Fluss kritischer Zuschriften nicht ab. Vier neue Hochhäuser sollen im Bankenviertel entstehen, unweit der Alten Oper. Planungsdezernent Mike Josef (SPD) will das Bankenviertel beleben, das abends recht ausgestorben ist. Das Projekt soll eine Milliarde Euro kosten; 3000 Menschen Weiterlesen