Specials

Der Protest konnte nicht simpel als Generationenkonflikt abgetan werden

12. Januar 2019 5 Kommentare

Der Protest konnte nicht simpel als Generationenkonflikt abgetan werden Von Klaus-Peter Meeth . Als Schulsprecher habe ich 1968 bei der Abiturfeier eine Rede  gehalten, in der ich die Schüler- und Studentenrevolte der 68er Bewegung  thematisieren  und einen Bezug zu uns in der Eifelregion herstellten wollte. Ich erinnere  mich noch gut daran, dass eine der ersten Weiterlesen

Gedankenlose Bequemlichkeit

8. Januar 2019 71 Kommentare

Einerseits wollen wir die Verkehrswende. Wollen wir doch wirklich, oder? Das bedeutet: Weniger Autos auf den Straßen, sauberere Autos, mehr öffentlicher Nahverkehr. Ziel: Luftreinhaltung, weniger Kohlendioxidausstoß, höhere Lebensqualität in den Städten. Kann eigentlich jeder unterschreiben, bis auf die Pendler. Andererseits – und das ist nicht das einzige „Andererseits“, das hier eine Rolle spielen müsste – Weiterlesen

Die Konstruktion von Gegensätzen und Zusammenhängen

5. Januar 2019 19 Kommentare

Worüber sprechen wir, wenn wir über Religion sprechen? Aus meiner Erfahrung aus unzähligen Blog-Debatten heraus würde ich sagen: über das unterschwellig Trennende. Religion wird herbeigezerrt, wenn es nötig wird zu klären, was „uns“ von „denen“ unterscheidet. Zum Beispiel „uns Christen“ von „den Muslimen“. Auch Agnostiker und Atheisten tappen in diese Falle. Sie reden vielleicht nicht Weiterlesen

Kein Weihnachtslied (2018)

24. Dezember 2018 13 Kommentare

Ihnen allen, liebe Leserinnen und Leser, wünsche ich ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr mit diesem Gedicht von Petra Wieder aus Darmstadt. Ihr Bronski . Kein Weihnachtslied 2018 Morgen Kinder, was wird’s geben in der technisierten Zeit? Können wir so weiterleben ohne, dass es uns einst reut? Kybernetik samt KI, wo das hinführt, Weiterlesen

Schlagseite

Das Zusammengehen mit den Rechten hat sich für die SPD nicht gelohnt

16. Januar 2019 13 Kommentare

Vor 100 Jahren versuchte Deutschland, sich neu zu erfinden. Die Revolution begann mit dem Kieler Matrosenaufstand am 3. November 1918. Sechs Tage später sah sich der SPD-Politiker Philipp Scheidemann fast genötigt – so stellte er es selbst dar –, in Berlin die Republik auszurufen. Er handelte ohne Zustimmung Friedrich Eberts und anderer, welche die Entscheidung über Weiterlesen

Eine Prise Neoliberalismus

15. Januar 2019 8 Kommentare

Angeblich, so heißt es ja immer wieder, leben wir in postideologischen Zeiten. Denn nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion und des real existierenden „Sozialismus“ ist der Antagonismus jener Systeme Geschichte, jener Konflikt Kapitalismus versus Kommunismus. Doch die Behauptung von den postideologischen Zeiten stimmt nicht – auch wenn diese These erklären könnte, warum überall auf der Welt, auch Weiterlesen

Das neu aufkommende Grunzen des Nationalismus

14. Januar 2019 4 Kommentare

Große Aufregung im Literaturbetrieb: Der Wiener Schriftsteller Robert Menasse, der für seinen Roman „Die Hauptstadt“ 2017 mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet wurde, hat sich augenscheinlich verhoben. Er hat einen Politiker, der real existiert hat, nämlich Walter Hallstein, mit Worten zitiert, die er nie verbürgt gesagt hat, an einem Ort, an dem er keine Rede – oder Weiterlesen

Gewalt gegen Menschen ist schlicht kriminell

12. Januar 2019 18 Kommentare

Wenn wir jetzt über den Fall des Bremer Bundestagsabgeordneten der AfD sprechen, Frank Magnitz, der kürzlich von drei Vermummten attackiert wurde, stürzte und sich dabei am Kopf verletzte, dann muss eines klar sein: Gewalt kann und darf kein Mittel der politischen Auseinandersetzung sein! Weder physische noch verbale Gewalt. Der Streit über Positionen wird mit Argumenten Weiterlesen

Sternsinger: Das Anmalen selbst ist noch kein rassistischer Akt

9. Januar 2019 4 Kommentare

Wenn man den „Skandal“ um die Mohren-Apotheken noch im Ohr hat, äugt man von vornherein skeptisch auf das, was da jetzt wieder um die Ecke kommt: Manche Sternsinger malen ihr Gesicht schwarz an, weil einer der heiligen drei Könige, die sie darstellen, schwarz gewesen sein soll. Dafür gibt es sogar einen eigenen Begriff: Blackfacing. „Eine Weiterlesen