Specials

Der barmherzige Vater aller Völker

20. April 2018 8 Kommentare

Von und über Gott ist im Lauf der Jahrtausende viel geredet worden, mit ihm nur in seltenen behaupteten Einzelfällen. Das Nachdenken über ihn füllt ganze Bibliotheken, und obwohl wir hier im Westen die Aufklärung durchlaufen haben, hält es an. Auch in Ländern wie Deutschland, in denen Staat und Religion weitgehend voneinander getrennt sind, erleben wir Weiterlesen

Kein Siegeszug der kritischen Vernunft

18. April 2018 1 Kommentar

Warum sind wir Menschen eigentlich nicht vernünftig? Die Fähigkeit dazu hätten wir durchaus, aber wir verhalten uns nicht so. Jedenfalls nicht immer. Nicht in der Masse. Es gibt natürlich Ausnahmen, kleine und große. Etwa die Demo gegen Fragida, den Frankfurter Ableger von Pegida – 12.000 Menschen demonstrierten im Januar 2915 auf dem Frankfurter Römerberg. Ebenfalls Weiterlesen

Der Funke sprang auf die Provinz über

14. April 2018 1 Kommentar

Der Funke sprang auf die Provinz über Von Christa Hengsbach . „Hinter Klostermauern woll`n wir nicht versauern!“ So skandieren wir, Schülerinnen des Mädchengymnasiums der Armen Schulschwestern von unserer lieben Frau, v.u.l.F.,  anlässlich der ersten Demonstration im Sauerland. Angeleitet durch die Gruppe: „Kritischer Katholizismus“ und älteren Freunden, die bereits Studenten sind. „Wir sind die linken Frommen!“ Weiterlesen

Tellkamp, der Selbstheroisierer

10. April 2018 3 Kommentare

Besorgte Bürger oder Besorgnis erregende Bürger – wer sind die Unterzeichner der „Erklärung 2018“, die einen „durch schrankenlose Migration eingetretenen Kontrollverlust“ erkennen? Schon allein die Sprachwahl zeigt, wohin diese Erkärung zielt: auf die unterschwelligen Ressentiments der Menschen, nicht auf die Köpfe. Denn es gibt weder einen „schrankenlose Migration“ noch jenen „Kontrollverlust“. Von beidem gibt es Weiterlesen

Burnout und so weiter

5. April 2018 4 Kommentare

Krankenkassen-Chefin Doris Pfeiffer hat der FR ein Interview gegeben. Und wie das so ist im deutschen Gesundheitswesen: Es gibt Gegenstimmen. Frau Pfeiffer empfindet die Bezahlung von Ärzten in Deutschland als ausreichend und fordert eine bessere Notfallversorgung. Nun gut. Ob sie dabei auch die Situation der Psychotherapeuten im Blick hatte? Dazu äußert sich Hildegard Huschka, Psychotherapeutin Weiterlesen

Schlagseite

Brandbeschleuniger des Hasses

20. April 2018 1 Kommentar

Der Krach ist da. Man hat ihn kommen sehen, schon vor der Echo-Verleihung an die Rapper Kollegah und Farid Bang. Es gab genug Warnungen davor, Gangsta-Rapper wie diese beiden auszuzeichnen, etwa auf FR.de, wo unser Redakteur Daniel Dillmann die Dinge in seinem Artikel „Antisemitismus als ästhetischer Code“ einordnet. Da gibt es Textzeilen wie „Mein Körper Weiterlesen

Die Erfolge der NPD widerlegen Röhl

18. April 2018 3 Kommentare

Die Journalistin und Autorin Bettina Röhl, Tochter der RAF-Terroristin Ulrike Meinhof, hat der FR ein Interview gegeben über die 68er-Bewegung, die RAF, ihre Mutter – „und darüber, was das alles mit uns heute zu tun hat“, wie mein KollegInnen von FR.de formulierten. Überschrift des Interviews: „Mit diesem Personal war keine Revolution zu machen„. So nach Weiterlesen

Verantwortung für den Frieden

17. April 2018 8 Kommentare

Seit sieben Jahren herrscht „Bürgerkrieg“ in Syrien, und es wird immer deutlicher, dass keine der beteiligten Parteien dabei etwas gewinnen kann. Die Gewaltexzesse gehen auf Kosten von bisher rund 350.000 Menschenleben, darunter viele Kinder und Frauen. Auch der syrische Machthaber Assad wird aus diesem Krieg nicht als Sieger hervorgehen, selbst wenn er ihn gewinnen sollte, Weiterlesen

Diskussionsprozess mit offenem Ausgang

5. April 2018 5 Kommentare

Einige in der SPD wollen das Thema Hartz IV endlich aus der Welt schaffen. Arbeitsminister Hubertus Heil kann sich vorstellen, Hartz IV abzuschaffen, hat er gesagt, aber das würde bedeuten, Sozialhilfe neu zu organisieren und zuzugeben, dass Hartz IV Mist ist. Davon ist er wohl nicht direkt überzeugt, der Arbeitsminister. Aber er will was tun. Weiterlesen

Was steckt hinter dem Fall Skripal?

4. April 2018 29 Kommentare

Der Fall des russisch-britischen Doppelagenten Sergej Skripal ist zur schwersten Belastungsprobe im Verhältnis des Westens zu Russland seit Jahren geworden. Der einstige GRU-Spion wurde am 4. März zusammen mit seiner Tochter Julija bewusstlos auf einer Bank im britischen Salisbury aufgefunden. Am 7. März gaben die britischen Ermittler bekannt, dass Skripal und seine Tochter mit einem Weiterlesen