Specials

Postfach: Großwildjagd als Einnahmequelle für Naturschutz

22. März 2017 1 Kommentar

Willkommen zum Postfach vom 22. März 2017 Wieder sind Leserbriefe liegen geblieben, für die ich im Print-Leserforum keinen Platz gefunden habe. Also ab mit ihnen ins „Postfach“ hier im FR-Blog. (Mehr über die Hintergründe –> HIER.) Zuerst wie immer ein kleiner Überblick: „Es ist grotesk, in der heutigen Zeit noch auf Großwildjagd als Einnahmequelle für Weiterlesen

Der Gaucksche Desillusionsprozess

22. März 2017 Keine Kommentare

Die Ära Gauck ist vorbei. Der Bundespräsident, der von den Userinnen und Usern des FR-Blogs nie gemocht worden ist, wurde kürzlich mit einem „Großen Zapfenstreich“ aus dem Amt verabschiedet. Ehre, wem Ehre gebührt. Umfragen sagen, die Deutschen hätten Gauck dann doch irgendwie gemocht. Natürlich hat auch die FR das Wirken des Präsidenten gewürdigt und kommentiert. Weiterlesen

Wenn wir Toleranz säen, werden wir Frieden ernten

13. März 2017 73 Kommentare

Es gibt da noch ein Thema, das wir nicht gänzlich aus den Augen verlieren wollen, da es ein wichtiges Zukunftsthema ist: Wie organisieren wir das gesellschaftliche Zusammenleben mit unseren Muslimen? Damit sind die Muslime gemeint, die zu uns gehören, weil sie bei uns leben und Teil dieser Gesellschaft sind. Dieses Thema wurde überlagert von der Weiterlesen

Blogtalk: Ist Europa gescheitert?

11. März 2017 135 Kommentare

Liebe Leserinnen, liebe Leser, an dieser Stelle werde ich mich ab dem kommenden Montag, 13. März, 10 Uhr, in einem Blogtalk mit Peter Boettel über den Zustand und die Zukunft der Europäischen Union unterhalten. Peter Boettel hat ein Buch über dieses Thema geschrieben, das wir Ihnen vorstellen möchten. In unserer Reihe mit Blogtalks unterhalte ich Weiterlesen

Die Zukunft ist elektrisch

4. März 2017 48 Kommentare

Haben Sie es schon gemerkt? Deutschland steckt mitten in der großen Transformation. Die Zukunft ist elektrisch — ich habe die Überschrift zu dieser Debatte nicht von ungefähr gewählt, denn auf diese Aussage können sich wohl alle einigen, Befürworter wie Gegner von Energiewende und Elektromobilität. Doch es könnte noch viel schneller gehen. Die Energiewende läuft nicht Weiterlesen

Schlagseite

Gemäkel um mangelnde konkrete Aussagen

22. März 2017 3 Kommentare

Man glaubt es kaum. Ein solches Wahlergebnis hat es bisher selbst in real existierenden sozialistischen Verhältnissen kaum einmal gegeben: 100 Prozent für Martin Schulz auf dem SPD-Parteitag bei der Wahl zum Parteivorsitzenden! 100 Prozent, also alle abgegebenen Stimmen, abgesehen von drei ungültigen. Mann, da muss sich eine Partei aber sagenhaft erlöst fühlen, dass sie endlich Weiterlesen

Unser Fortschrittsgedanke läuft in eine völlig falsche Richtung

20. März 2017 18 Kommentare

Nein, das sind keine Fantastereien: Das autonome Fahren wird ebenso kommen wie das Internet der Dinge. Das Smartphone wird der wichtigste Gegenstand in unserem Leben werden, denn es verbindet uns mit einer digitalen Welt, in der uns so gut wie alle Anstrengungen abgenommen werden. Wir steuern unseren Haushalt per Smartphone, können damit schon bal kontaktlos Weiterlesen

Wenn Donald twittert: Wie sieht ein Eichhörnchen aus?

20. März 2017 Keine Kommentare

Die Wohnungsbaupolitik in Frankfurt polarisiert nicht erst, seit das Großprojekt „Four“ veröffentlicht wurde, aber seitdem reißt der Fluss kritischer Zuschriften nicht ab. Vier neue Hochhäuser sollen im Bankenviertel entstehen, unweit der Alten Oper. Planungsdezernent Mike Josef (SPD) will das Bankenviertel beleben, das abends recht ausgestorben ist. Das Projekt soll eine Milliarde Euro kosten; 3000 Menschen Weiterlesen

Der Obrigkeitsstaat und seine willfährigen Helfer

17. März 2017 28 Kommentare

Und wieder ein Abschiebefall, bei dem man sich fragt, wie so was in Deutschland passieren kann. Immerhin hält dieses Land sich für einen Rechtsstaat. Für bestimmte Menschen scheinen die Regeln dieses Staates jedoch nicht zu gelten. In diesem Fall für einen Rom aus dem Kosovo, dessen Asylantrag abgelehnt war. Er war ausreisepflichtig. Er war aber Weiterlesen

Die israelische Besatzung Palästinas und ihr Rückhall in Frankfurt

17. März 2017 25 Kommentare

Die Tagung „50 Jahre israelische Besatzung“ sorgt derzeit für Aufregung in Frankfurt. Sie soll im Juni stattfinden. Veranstalter ist der „Deutsche Koordinierungskreis Palästina Israel“, kurz „Kopi“, der im Einladungsschreiben ein Ende der israelischen Besatzung des Westjordanlandes und der Gebiete fordert, die Israel im Sechs-Tage-Krieg 1967 unter seine Kontrolle gebracht hat. Angesichts von Forderungen siedlerfreundlicher Kreise Weiterlesen