Specials

Die „Kölner Botschaft“

28. Januar 2016 1 Kommentar

In einem Aufruf zum Kampf gegen Gewalt und mit dem Bekenntnis zu einer offenen, gastfreundlichen Gesellschaft wenden sich Medien und Prominente aus Köln, Düsseldorf und Bonn nach den Übergriffen der Silvesternacht an die Öffentlichkeit. Die FR unterstützt den Aufruf. 1. Keinerlei Tolerieren von sexueller Gewalt Sexuelle Gewalt existiert in den meisten, wenn nicht allen Gesellschaften Weiterlesen

Störung des FR-Blogs

20. Januar 2016 24 Kommentare

Hallo zusammen, am Dienstag, dem 19.1.16, war das FR-Blog von einer Störung betroffen. Ich vermute, dass mit den Datenbanken im Hintergrund etwas schiefgelaufen ist: Es wurde keine Kommentare mehr gelistet, sondern eine Fehlermeldung pro Kommentar. Inzwischen ist das Problem behoben. Ich danke Ihnen für Ihre besorgten Hinweise und die Geduld, die Sie mit uns bewiesen Weiterlesen

Archiv „Ankunft nach Flucht“

9. Januar 2016 8 Kommentare

Willkommen auf der Startseite des FR-Projekts „Ankunft nach Flucht“! Diese Seite befindet sich als „work in progress“ in ständiger Arbeit, Erneuerung und Erweiterung. Sie dient als Einführung in das entstehende Archiv und wird sich verändern. Damit ist sie eine Neuheit im FR-Blog. Es kann vorkommen, dass es hier und da mal ein wenig hakt, wenn Weiterlesen

Vier Strohsäcke und eine Handvoll Nägel

1. Januar 2016 Kommentare deaktiviert für Vier Strohsäcke und eine Handvoll Nägel

Vier Strohsäcke und eine Handvoll Nägel von Gerhard Krause . Ich bin in Danzig geboren worden, wir lebten im Ostseebad Zoppot. Mein Vater war alter Kämpfer in der SA, er brachte es bis zum Ortsgruppenleiter. Als ich zehn Jahre alt war, sollte ich zur Oberschule der Hitlerjugend. Meine Eltern mussten einen Stammbaum anfertigen, damit sichergestellt Weiterlesen

Die Küche musste mit Flüchtlingen geteilt werden

1. Januar 2016 Kommentare deaktiviert für Die Küche musste mit Flüchtlingen geteilt werden

Die Küche musste mit Flüchtlingen geteilt werden von Carsten Dietrich Brink . Ich erzähle einfach einmal die Geschichte meiner Großeltern, die in einem Vorort Hamburgs lebten. Sie hatten dort ein eigenes Mehrfamilienhaus aus der Gründerzeit vor dem ersten Weltkrieg. Während des zweiten Weltkriegs ging mein Großvater nicht in den Luftschutzkeller und so konnte er das Weiterlesen

Schlagseite

Das Scheitern wird herbeigeredet

10. Februar 2016 Keine Kommentare

Ich frage mich, warum plötzlich Begriffe wie „Kanzlerindämmerung“ auftauchen — auch in der FR. Bei Anne Will wurde darüber diskutiert, ob Angela Merkel am Ende sei, ob sie sich in der Flüchtlingskrise verhoben habe, die eigentlich eine Zivilisationskrise ist. Überall in der bunten deutschen Medienwelt wird plötzlich die Frage diskutiert, wie lange Angela Merkel noch Weiterlesen

Keine normale politische Auseinandersetzung möglich

2. Februar 2016 29 Kommentare

Die „Alternative für Deutschland“ ist keine Alternative, sondern eine Gefahr für Deutschland. Das muss jedem freiheitlich-demokratisch gesonnenen Menschen in diesem Land an diesem Wochenende klar geworden sein. Wenn die AfD-Vorsitzende wie jüngst im Interview des Mannheimer Morgen davon schwadroniert, dass Schusswaffengebrauch zur Abwehr von Flüchtlingen an der Grenze als „Ultima Ratio“ möglich sei, ist offenkundig Weiterlesen

Geheimnistuerei erzeugt Misstrauen

1. Februar 2016 47 Kommentare

Es muss schlecht bestellt sein um die Gewissheit der Verhandler von USA und EU, dass sie der deutschen Öffentlichkeit eine solche Farce zumuten. Im Bundeswirtschaftsministerium wurde in der vergangenen Woche ein Leseraum eingerichtet und eröffnet, in dem unsere Parlamentarier den Vertragstext des Freihandelsabkommens TTIP (Transatlantik Trade and Investment Partnership) einsehen können — unter scharfen Auflagen. Weiterlesen

Gegen diese Sauerei muss endlich etwas getan werden

28. Januar 2016 96 Kommentare

Vor gut einer Woche hat die Hilfsorganisation Oxfam neue Zahlen zur Verteilung des Reichtums in der Welt bekannt gegeben. Demnach haben im Jahr 2015 62 Einzelpersonen so viel besessen wie die arme Hälfte der Weltbevölkerung. 2014 waren es noch 80 Einzelpersonen. Es gibt also eine Entwicklung, und die kann nur als obszön bezeichnet werden, auch Weiterlesen

Wer sich wegduckt, haucht der AfD Leben ein

27. Januar 2016 68 Kommentare

Ich glaube nicht, dass Gesprächsverweigerung die richtige Strategie im Umgang mit der „Alternative für Deutschland“ (AfD) ist. Malu Dreyer, SPD, Regierungschefin in Rheinland-Pfalz, und Winfried Kretschmann, Grüne, Ministerpräsident in Baden-Württemberg, haben ihre Teilnahme an TV-Debatten abgesagt, an denen auch die AfD beteiligt gewesen wäre. Möglicherweise wurde Dreyer und Kretschmann geraten, klare Kante zu zeigen, auch Weiterlesen