Momentan läuft die Auswertung der Fragebögen, die wir seit September an unsere Leserinnen und Leser geschickt haben, ihrem Ende entgegen. Die KollegInnen vom Vertrieb füttern mich gelegentlich häppchenweise mit einzelnen Exemplaren aus dieser Aktion. Heute war ein besonders schönes dabei. Am Schluss des Fragebogens kommt ein Feld „Ich lese die

Weiterlesen

Im Thread „Ja ja, der Zeitgeist“ hat Mark Tykwer einen Kommentar veröffentlicht, der mich lange beschäftigt hat. Jetzt tue ich damit etwas, was eigentlich gleich meine erste Eingebung war, als ich ihn las: Ich veröffentliche ihn hier nochmals und mache ihn zum Thema. Dabei geht’s mir nicht um Selbstlob (dass

Weiterlesen

Mal was anderes, damit nicht alle glauben, dass außer Kritik nichts auf mich einhagelt: Ich hatte dieser Tage einen netten Mail-Wechsel mit Christoph Baumanns aus Kassel, der überhaupt nichts gegen die Modernisierung der FR hat; doch wenn Bronski ein Kommunika-tionsteam sei, dann sei ihm dies des Modernen doch ein wenig

Weiterlesen

„Mit großer Verärgerung muss ich registrieren, dass die FR erneut zwei israel-feindliche Leserbriefe abgedruckt hat“, schreibt mir Hadi Geiser aus Frankfurt und beschwert sich darüber, dass mehrere Leserbriefe von ihm hingegen nicht genommen wurden. „Es muss am Inhalt liegen. Meine deutliche, argumentativ unterfütterte Parteinahme pro Israel findet in Ihrer Leserbriefredaktion

Weiterlesen

Ein wunderbares Beispiel dafür, welche Ansprüche und Wünsche an die FR herangetragen werden, erreichte mich dieser Tage. „In der Vergangenheit musste ich leider konstatieren“, schreibt mir FR-Leser Eckhard Supp, „dass viele der Inhalte, die mir am Herzen lagen und liegen, in der FR nicht oder nur marginal berücksichtigt wurden. Insbesondere

Weiterlesen

Die Diskussion ums Tabloid-Format, auf das die FR im Sommer umstellen wird, wird beherrscht von einem immer wiederkehrenden Argument: Das kleine Format sei typisch für Revolverblätter; die FR werde sich zwangsläufig zu einem Boulevardblatt entwickeln. So schreiben mir auch Sabine Berghahn und Knud Wolffram aus Berlin: „Wir lehnen diese Formatänderung

Weiterlesen

Ich bin überrascht von der Entwicklung, die dieses Blog in der vergangenen Woche genommen hat. Und zwar positiv überrascht. Zahlreiche Leserinnen und Leser haben die Gelegenheit ergriffen und ihre Meinung zur Leserbefragung und zum Tabloid-Format gesagt. Unser Angebot, das in der deutschen Medienlandschaft wohl einmalig ist – nämlich transparent über

Weiterlesen

Heute ging es über die Medien, und heute stand es auch in der FR: Die Entscheidung ist gefallen, die FR wird ab Sommer 2007 als erste deutsche Tagezeitung vollständig im Tabloid-Format erscheinen. Die einzelnen Seiten werden dann halb so groß sein wie derzeit, der Umfang der Zeitung aber wird verdoppelt.

Weiterlesen

„Sagen Sie mal, Herr Bronski“, schreibt mir heute FR-Leser Alexander Mereien, „wie lange möchte die FR eigentlich noch das Thema ‚bedingungsloses Grundeinkommen“ ignorieren? Und kommen Sie mir jetzt bloß nicht mit ‚die Diskussion ist seit den Debatten in den Siebziger und Achtziger Jahren abgeschlossen‘.“ Sagen Sie mal, Herr Mereien, wie

Weiterlesen

Das Internet ist ideal zum Austausch von Nettigkeiten. Man sieht den Widerpart in der Diskussion nicht, man kennt auch seinen wahren Namen nicht, man liest nur seine Kommentare und sieht dazu einen Phantasienamen, auch Nickname (oder kurz Nick) genannt. Besonders gut geeignet zum netten Sich-gegenseitig-die-Köpfe-Einschlagen ist das Thema Israel bzw. Antisemitismus. Die Zahl

Weiterlesen

„Sehr geehrte Damen und Herren, aufgrund der nicht enden wollenden Leidensgeschichten unserer Mitbürger Siemens, Welteke, Hartz, Ackermann, Esser, KKK (Kohl, Kanther, Kohl) und nun auch noch Eichel, die von den Medien doch so in den Schmutz gezogen werden, sollten wie ‚Neider‘ eine Spendenaktion beginnen, damit wenigstens eine kleine Schmerzensgeldzahlung an die

Weiterlesen

Heute erreicht mich eine Mail von FR-Leser Klaus Horn: „Hallo, Herr Bronski, im kommenden Jahr wird jedem Redakteur die Ungewissheit abgenommen, was er und wie auf der Sonnabendseite zu platzieren hat. Warum? Alle Gazetten werden sich fortlaufend mit einem Großereignis beschäftigen, denn in 2007 kommt der 1998. Jahrestag der Schlacht

Weiterlesen

Derzeit geistert allerlei Halbwissen über das giftige Polonium durchs Land. Ängste kommen hoch – zum Beispiel durch Meldungen wie die, das Polonium in Flugzeugen entdeckt wurde. Zu diesem Artikel schreibt mir FR-Leserin Heide Basché: „Der letzte Satz kling für mich nicht begreifbar bzw. nicht nachvollziehbar:  ‚Es sei also ohne weiteres

Weiterlesen