Zitat des Tages: 16.6.10

„Jeder hat das Recht zu versuchen, die Diskussionen auf die Aspekte zu lenken, die ihm selber wichtig sind.“

Blog-Userin Anna in der Diskussion „Folteropfer Magnus Gäfgen

4 Kommentare

  1. Heinrich sagt:

    Allgemeine Deklaration der Blog-Menschenrechte, Spezifizierung

    Art. 1

    (a) Jeder hat das Recht, seine Meinung zum jeweiligen Blogthema in Wort und Schrift frei zu äußern.

    (b) Jeder hat das Recht zu versuchen, die Diskussionen auf die Aspekte zu lenken, die ihm selber wichtig sind.

    (c) Sollte jemand gebetsmühlenartig auf (b) insistieren, hat die Community das Recht, im Interesse einer produktiven Weiterführung der Diskussion dazu betreten zu schweigen.

  2. BvG sagt:

    (d) Betretenes Schweigen bezüglich Heinrichs Beiträgen wird allerdings als Majestätsbeleidigung auf’s Schärfste geahndet. 🙂

  3. Heinrich sagt:

    Ganz im Gegentum: die garantierten Freiheitsrechte schließen ausdrücklich auch das Recht ein zu schweigen. Jedoch kann alles, was Sie sagen, gegen Sie verwendet werden.

    Da dies in extremen Fällen das Gebot der Höflichkeit berühren könnte, ist dann im Gegenzug das Schweigen ein Gebot der Klugheit.

  4. BvG sagt:

    @heinrich

    Na da bin ich aber froh, dass Du nicht schwiegtest.:-)