FR-Blogger Bronski liest aus seinen Romanen

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

ich darf Ihnen eine Veranstaltung ankündigen: Am 28. Oktober, 19 Uhr, lese ich
aus meinen Romanen „Evan – Virenkrieg IV“ und „McWeir – Virenkrieg V“,
den Bänden vier und fünf meines fünfteiligen Romanzyklus “Virenkrieg“. 

Virenkrieg alle fünfWir schreiben das Jahr 2024. Al-Qaida ist besiegt. In jahrzehntelangem Krieg gegen den Terror haben die USA den Feind niedergerungen — doch um welchen Preis! Für den Genetiker Jan Metzner war das Leben in den USA nicht mehr auszuhalten. Der militärisch-industrielle Komplex hat die gesamte US-Gesellschaft durchdrungen, und es war kaum mehr möglich, in den USA einer Arbeit nachzugehen, ohne mit dem Militär oder den Geheimdiensten in Berührung zu kommen. Nun steuert das Geschehen auf ein apokalyptisches Finale zu: Raketen unbekannter Herkunft sind im Anflug auf die USA. Jan Metzner weiß: Der Angriff mit der fürchterlichen Biowaffe SVO hat begonnen! Die US-Regierung versagt. Zum Angriff von außen kommt der von innen. SCOUT ist noch nicht besiegt, jene Geheimorganisation, die jahrzehntelang insgeheim die USA manipuliert hat. Ihr Einfluss reicht weit, und sie wurzelt viel tiefer in der Geschichte, als Jan es sich vorzustellen vermocht hätte. Und dann ist da noch ein neuer, unerwarteter Protagonist in diesem unmenschlichen globalen Spiel um Herrschaft und Macht: die künstliche Intelligenz Pioneer, Schöpfung des IT-Genies Lucas Phelps. Pioneer kocht ein eigenes Süppchen, bis es zum Psycho-Duell mit Jan Metzner kommt …

Zu allen fünf Romanen hat die FR Leseproben veröffentlicht. Die pdf-Dokumente dieser Beiträge sind online hier im FR-Blog zu finden:

Screenshot FR Magazin 20140429Virenkrieg – Erstes Buch (siehe Screenshot hier rechts)
Skylla – Virenkrieg II
Incubus – Virenkrieg III
Evan – Virenkrieg IV
McWeir – Virenkrieg V

Nach der Lesung, die unter dem Motto „Fiktive Aspekte des militärisch-industriellen Komplexes“ steht, beantworte ich natürlich gern Ihre Fragen. Davon sollte es viele geben, denn das Thema ist hart, kontrovers und leider nicht völlig unrealistisch.

Die Veranstaltung von Pro Lesen e.V. findet nach den 3G-Regeln statt. Schriftliche Anmeldung ist erforderlich unter prolesen@bruecke-unter-dem-main.de. Info auf der Autoren-Webseite von Lutz „Bronski“ Büge unter ybersinn.de/news oder direkt zum fünften Teil der Serie.

Wir holen hiermit die Buchpräsentation nach, die vor einem Jahr wegen der Corona-Pandemie und dem Lockdown nicht stattfinden konnte.

Ich freue mich auf Sie:

28. Oktober, 19 Uhr
Bibliothekszentrum Sachsenhausen. Hedderichstr. 32, Frankfurt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um Spam zu vermeiden, füllen Sie bitte das Captchafeld aus. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.